Kategorie: Abschied

Ein wundervolles Leben in Grau

Ein wundervolles Leben in Grau

„Da war so viel Schockierendes, aber auch so viel Liebe“, konstatiert Katrin Schmidt, als ihr Mann und sie das Ultraschallbild sehen. Sie entscheiden, mit ihrer Tochter leben zu wollen, die kurz vor, während oder kurz nach der Geburt sterben wird.

Drei Hilfestellungen fürs Abschiednehmen

Abschiede kommen im Leben oft vor, schreibt Stephan Linden in der Osterausgabe 2019 von „Wir“, der Zeitschrift der katholischen Pfarrgemeinschaft Solingen-West. Und er verweist auf das in der Edition Chrismon veröffentlichte Buch „Abschied“ von Georg Magirius: „Wir verreisen, verändern unsere Lebensgewohnheiten, trennen uns, verlieren Menschen, die uns wichtig waren.“ Eigentlich müsste man geübt sein im […]

Der tröstliche Funke Spiritualität

Überraschende Sichtweisen aufs Sterben bietet das von Georg Magirius herausgegebene Buch “Abschied”, urteilt der Autor und Redakteur Stefan Seidel in “Der  Sonntag”, der Wochenzeitung für Sachsen, vom 21.10. 2018. Das Buch ermutige mit Geschichten aus der Gegenwartsliteratur das Abschiednehmen zu üben. Das Loslassen indes sei oftmals nicht einfach. So fühlte sich die 2008 gestorbene, oft […]

Ein großes Lebensthema in der Tasche

Dank der Stimmen von Poetinnen und Erzählern kann man den Bedienungsanleitungen in Sachen Vergänglichkeit getrost den Abschied geben. Das schreibt Volker Schwartz im Evangelischen Mesnerblatt, Ausgabe 1 / 2018. Und er verweist dabei auf das von Georg Magirius herausgegebene Buch “Abschied”, dessen liebevoll ausgewählten Erzählungen “uns mitnehmen, um auf befreiende Weise von der Vergänglichkeit zu […]

Das Schwere begreifbar machen

Das Schwere kann durch Leichtigkeit begreifbar werden. Das hat die Germanistin und mit dem Web Walpurga ausgezeichnete Schriftstellerin Marissa Conrady in ihrem Blogbeitrag vom 3. Dezember 2017 geschrieben. Beispielhaft zeige sich dieser Zusammenhang an dem schweren Wort Abschied, das in leichte, schöne, melancholische und berührende Geschichten gepackt werden könne. Wie denen, die Georg Magirius in […]

Abschied von der Verlogenheit

Es gibt kein verlogeneres Wort für das Sterben als Gehen, denn die Toten kommen nicht wieder. Das schreibt Georg Magirius im Beitrag “Abschied” in der Evangelischen Sonntags-Zeitung vom 26. November 2017. Das könne ermuntern, der angeblichen Berechenbarkeit des Lebens den Abschied zu geben. Denn ein Trauerworkshop ist auch keine Lösung. Und nicht jeder Verlust wird […]

Ins Helle reisen

Das ist charakteristisch dafür, wie Dichterinnen und Poeten vom Abschied erzählen: Sie weichen dem Schmerz nicht aus. Doch gerade indem sie davon erzählen, kann Überraschendes geschehen: Eine helle Dimension kommt zum Vorschein. Eine Lebendigkeit bricht auf, die anders ist als das, was als Abschluss einer erfolgreichen abgeschlossenen Trauerarbeit ausgegeben wird. — Den Beitrag “Der Anfang […]

Dem Widrigen trotzen

Die Kraft der Poesie kann es mit dem Widrigsten aufnehmen. Das schreibt der Redakteur Stefan Seidel in der Ausgabe 4 / 2017 zum Thema Spiritualität der Zeitschrift “Tod & Leben”. Und er verweist auf die von Georg Magirius herausgegebene Anthologie „Abschied“. Poesie seit laut Seidel mit Spiritualität verwandt, mache das Leben tiefer, oftmals auch leichter. […]

Erschütternd zart gebissen

Fürs Abschiednehmen gibt es kein Patentrezept. Das schreibt die Redakteurin und Autorin Stephanie von Selchow im Evangelischen Frankfurt vom 2. November 2017. Gerade deshalb könnten literarische Geschichten helfen, weil es sich bei diesen nämlich um keine Ratgeberliteratur handle. Sie verweist dabei auf die von Georg Magirius herausgegebene Anthologie „Abschied“, in der Reiselust und wieder Ankommen […]

Wie wir voneinander Abschied nehmen können

Mit dem Allerheiligentag beginnt der Toten-Gedenkmonat November. Die Erinnerung  an die Vergänglichkeit und das Abschiednehmen stehen im Vordergrund. Und damit die Frage, wie wir voneinander Abschied nehmen können. Lassen sich für den endgültigen Abschied Regeln aufstellen? Sind sie hilfreich? Georg Magirius verneint die Frage. Warum, das erklärt er in dem an Allerheiligen 2017 auf Bayern2Kultur […]

Lebenshilfe Literatur

Der Schauspieler und Sprecher Moritz Stoepel gibt Dichterinnen und Poeten Stimme, die am 1. November 2017 im Bayerischen Rundfunk von der Unergründlichkeit der Trauer erzählen. In der auf BR 2 ausgestrahlten Sendung “Abschied. Der Anfang von etwas anderem” (Sendung >> jetzt hören) von Georg Magirius zeigen Texte von Siegfried Lenz, Karen Köhler, Bertolt Brecht, Arnold […]

Abschied

Viele wollen das Abschiednehmen in den Griff bekommen. Aber schmerzliche Gefühlen lassen sich nicht mal so eben beseitigen, sagt der Theologe und Schriftsteller Georg Magirius: “Eher hilft es, so widersprüchlich das auch klingt, die Hilflosigkeit zuzugeben.” Diesen Mut hat Magirius bei Erzählerinnen und Poeten gefunden, von denen er Geschichten in dem jetzt veröffentlichten Band Abschied […]